Was sage ich immer – Lokalisiert das Internet

von: ReneGoldschadt

Das nächste große Ding im Internet könnten regionale Online-Magazine sein, die von freien (und frei gesetzten) Lokal-Journalisten gemacht werden, so steht es im CARTA-Blog.

Lokale Zeitungen im Internet sind hier das Stichwort.
Die Regionalisierung von Blogs geht kräftig voran. Unser erster Versuch mit dem Glück-Auf!-Blog im just vergangenem Jahr ging nicht in die Hose, es war zu früh und unser Wissen reichte nicht. Im Rahmen der www.erzgebirgsblogger.de denken wir das schon wesentlich weiter und lassen uns auch nicht von „Lokalmatadoren“ hindern. Erste Erfahrungen haben wir gemacht. Den GA!-Blog werden wir wieder ausbuddeln und salonfähig gestalten. Mehrere Themen stehen zur Ausawhl für Veröffentlichungen.
Aber sorry, es wird noch etwas dauern. Gut Ding will Weile haben und einen zweiten Start hat ein Blog nur selten.

Schauen wir wenige Tage zurück, der www.kaet-blog.de ist bis zur 490. KÄT im Jahr 2010 im Schlafmodus. Das Event ist erfolgreich abgeschlossen. Erstmals hat das KÄT-Team im Internet unter anderem 29 Videos zum Thema KÄT auf Youtube gebaemt. Und das mit Erfolg. Diese „Dauerwerbesendung“ für die KÄT sichert uns täglich Besucher auf dem Videokanal und auf dem Blog. Unser Ziel 2010 ist eine wiederholte Verdoppelung der Userzahlen auf das KÄT-System.

In wenigen Tagen werden wir unsere Einschätzung der Wirksamkeit dieses Blog und die mediale Wahrnehmung, auch durch die Stadtgewaltigen von Annaberg-Buchholz, veröffentlichen.

Einen Kommentar hinterlassen