Studie: In den USA sitzen die meisten schädlichen Websites

von: annaberger-internet

34,2 Prozent der vom Sicherheitssoftwarehersteller Sophos im Jahr 2006 registrierten Websites, auf denen Malware gehostet wird, sind in den USA beheimatet. Damit liegt das Land jenseits des Atlantiks auf Platz 1 des Security Threat Report 2007. An zweiter Stelle folgt China mit 31 Prozent und mit 9,5 Prozent Russland an dritter Stelle. Deutschland landete mit 1,8 Prozent Anteil an den schädlichen Websites auf Platz 8.
Weiter geht aus dem Bericht hervor, dass 30 Prozent der schädlichen Software in China programmiert wird. Zum größten Teil handelt es sich demnach bei dieser Malware um Trojaner, die beim Empfänger eine Hintertür öffnen sollen. 17 Prozent der Trojaner wiederum sind dafür gedacht, Passwörter von Online-Spielern auszuspionieren.

Quelle: Kompletter Bericht bei heise-online

Kategorie: SPAM
Einen Kommentar hinterlassen