Online Interview mit Thomas Jacobi – Vorstandsmitglied der Kegler

von: annaberger-internet

Frage: Hallo Thomas, du führst neben deiner jahrelang gepflegten Keglerwebseite nun auch noch seit mehreren Wochen einen Blog für Kegler? Was sind Deine ersten Erfahrungen im Umgang mit dem Medium Blog?
Antwort: Er lässt sich auch für einen Laien recht einfach zu handhaben. Durch die Möglichkeit, Bilder und Videos einzufügen, ist er natürlich auch noch besser für die Leser zu optimieren.
Obgleich man in den Blog eine Unmenge von Info’s unterbringen kann, bleibt durch seinen Aufbau eine übersichtliche Struktur erhalten, auch wenn man keinen richtigen Plan hat.

Frage: Wie man/frau lesen kann, hat ja dein Versuch mit einem Keglerforum nicht so funktioniert, sind wir Erzgebirger vielleicht nicht kommunikativ genug? Oder ist es nur eine zur Schau gestellte Zurückhaltung?
Antwort: Ich denke nicht, dass es eine zur Schau gestellte Zurückhaltung ist. Möglicherweise ist durch den Wandel der Zeit die Kommunikationsfähigkeit verloren gegangen. Man merkt es
auch z.B. daran, dass man in erzgebirgischen Gaststätten viele Leute allein am Tisch sitzen sieht. Drei Gäste, drei Tische. Hinzu kommt bei vielen eine unbegründete „Angst“ vor dem
Medium Internet nach dem Motto: was der Hund nicht kennt, das frisst er nicht. Möglicherweise ist aber auch nur Bequemlichkeit.

Frage: Welche großen Projekte und Wettkämpfe stehen in den nächsten Wochen an?
Antwort: Abschlußturniere aller Bezirksligen und –klassen am 24./25.02.2007, Ehrungen Bezirksmannschaftsmeister. Am 03./04.03.2007 alle Vorläufe zu den Kreismeisterschaften im Einzel, die Finales folgen allesamt am 03./04.03.2007.

Frage: Sag mal Thomas, kann Kegeln eigentlich eine gesunde Sportart sein? Wenn ich mal so ein paar Bowling- oder Kegelkugeln auf die Bahn schicke, dann schmerzt der rechte Arm und der Rücken schon gar arg.
Antwort: Na sicher doch. Sehr gesund. Drei Bier – eine Kugel… Nee, ganz im Ernst: rein vom Bewegungsablauf und der Belastung her ist es mit Sicherheit ein Sport, welcher Fitness und
Konzentration abverlangt. Er ist also genauso gesund oder ungesund wie alle anderen Sportarten. Trainiert man nicht richtig oder falsch, so kann dies genau so wie beim Boxen sehr weh tun… Nur hauen sich die Kegler/innen nicht.

Frage: Letzte Frage, Thomas. Wenn du Wetter machen dürftest, was haben wir dann 2007 an Blogger-Wetter zu erwarten?
Antwort: Ich hoffe, von jedem etwas. Schließlich kann ein Regenschauer sehr erfrischend wirken, wenn vorher ständig 40 Grad waren. Ich hoffe sehr auf Abwechslung und auch auf den
einen oder anderen kleineren Aufwind.

Wir vom annaberger-internet wünschen allen Kegelsportfreunden in Nah und Fern eine erfolgreiche Wettkampfsaison und gute Platzierungen und wir danken Thomas Jacobi, Vorstandsmitglied, für das Interview.

–> Webseite der Kegler
–> Blog der Kegler

Das Interview mit Thomas Jacobi hat René Goldschadt geführt.

Einen Kommentar hinterlassen