Hygiene im Webbereich auf einem Webserver

von: ReneGoldschadt

Viele unserer Kunden arbeiten schon weit über 10 Jahre auf unseren Servern. Ab und an tun sich diese Webserver auch mal schwer oder kommen dem Erliegen nahe.

Das kann mehrere Ursachen haben. Wir tun sicher alles dafür, dass die Serversoftware, bei uns ist das Plesk, immer auf dem neuesten Stand sind. Da sind wir hinterher. Aber auch da haben wir es geschafft, bei Neuinstallationen Fehler einzuweben. OK.

Dann haben sie als Kunden die Möglichkeit in Ihrem Webbereich tun und lassen zu können, was immer Sie wollen. Meist geht das auch gut. Es kommt aber auch vor, das Programme, wie zum Beispiel, Foren implementiert wurden, die seit 2007 ein Schattendasein führten, weil sich der Erfolg nicht recht einstellen wollte. Und just Jahre später finden Spammer einen Zugang zu diesem Forum und füllen selbiges in wenigen Stunden mit Millionen von Einträgen und Posts. Ganz übel die Sache. Unsere Spürnasen haben den Übeltäter ausgemacht und elemeniert. Der Server läuft nun wieder ganz ruhig und normal. Wir bitten die Störungen zu entschuldigen. Wenn Sie gar nichts an Störungen bemerkt haben, dann lagen Ihre Daten auf einem anderen Server 😉

Was hat das mit der Hygiene auf den Servern zu tun?

Wie bei fast allen Providern, teilen sich auch bei uns mehrere Kunden die Power eines Webservers. Unsere Server sind reichlich bemessen und zu Platz, auc Webspace genannt, oder Traffic-Problemen sollte es nicht kommen können. Je nach Vertrag hat mann/frau mehr oder weniger Anspruch auf Festplattenplatz. Und hier ist auch so, Sie können Bilder, Texte und Videos hochladen, bis Kapazitätsgrenzen erreicht sind. Die Server informieren Sie und uns, wenn Überschreitungen auftreten. Penetrant und permanent werden wir per E-Mail informiert, bis das Problem gelöst ist.

Es ist eine mindestens jährliche Aufgabe als Webseitenbetreiber, im eigenen Webbereich für Ordnung zu sorgen und unnötige Daten oder Programme vom Server zu löschen. Sie können, wie im Beispiel oben zu sehen ist, unter Umständen, da nicht gepflegt, um Auslöser von Prozessen werden, die nicht nur den eigenen Webbereich stören sondern auch andere Kunden in Mitleidenschaft hineinziehen.

So wünschen wir uns, dass Sie selbst, oder Sie können auch uns beauftragen, Ihren Webbereich gut pflegen.
Wenn Sie mehr Platz oder noch mehr Sicherheit für Ihr Webprojekt vorhalten wollen, dann empfehlen wir Ihnen einen eigenen Web-Server und einen eigene IP-Adresse. Gern beraten wir Sie dahin gehend.

Fazit

Wir starten mit neu konfigurierten Webservern in das Internetjahr 2014.
Wir wünschen Ihnen einen ungestörten Internetbetrieb auf unseren Servern und viele gute Geschäfte über Ihre Webseiten.

Glück Auf! Ihr Team vom annaberger-internet.

Kategorie: Sicherheit , SPAM , Technik
Schlagwörter:
Einen Kommentar hinterlassen