Das Wort zum Wochenende

von: annaberger-internet

Was war diese Woche so los? Natürlich wieder viel Arbeit, hier ein Dank an Torsten, der immer wieder mit neuen Ideen von René gequält wird und diese trotzdem umsetzt. Trotz lautem Schimpfen und Tastaturquälerei.

Mir ist aufgefallen, das laut Statistik sehr viele User unseren Blog lesen, aber nicht kommentieren. Unter jedem Post steht ein Link mit dem Namen Kommentar. Drauf klicken und schreiben, ganz simpel und einfach. Nein das ist nicht schwer, tut auch nicht weh, „is nur wieder so modernes Zeisch“.

Ach ja, Muttertag nicht vergessen, es darf zum obligatorischen Blumenstrauß auch noch was anderes dazu geben. Bitte keine Elektrogeräte und auch keine Süßigkeiten und vor allem keine Gutscheine, so nach dem Motto „Einmal staubsaugen oder abwaschen“.

Eine Antwort auf “Das Wort zum Wochenende”
  • Thomas Jacobi sagt:

    Ja, was denn? Leg doch den Muttertag auf den Donnerstag, da soll es schön werden. Außerdem ist da ja Männertag. Naja, das hat sich ja auch in den letzten Jahren etwas gewandelt – zum Positiven. Das ist ja mehr ein Familientag geworden. Männertag „feiern“ ja fast nur noch solche, die welche werden wollen, oder…?

Einen Kommentar hinterlassen