annaberger-internet fährt den KÄT-Blog hoch

von: annaberger-internet

Genau, am 25.06.2011 böllert es und die 491. KÄT wird beginnen. Der gemeine Erzgebirger wartet immer ein Jahr auf seine KÄT und zieht an einem der KÄT-Tage auf das Fest um sich den Genüssen hinzugeben.

491. KÄT Annaberg-Buchhholz Erzgebirge

Auch 2011 haben wir die Möglichkeit die KÄT mit unserem Blog zu begleiten. Das Blog gibt es nun 4 Jahre und war es erst als Versuchsblog gestartet, ist es heute eine Informationsquelle rund um die Annaberger KÄT.

Eventblogs sind zeitlich begrenzte Blogs über ein Ereignis. Diese Blogs gibt es für Tages- bis Monats-Events und bewähren sich im Eventzeitraum und vor allem auch in den „Zwischentagen“ bis zur Wiederaufnahme des Ereignisses.
Und hier liegt auch ein Großteil der Kraft der Eventsblogs. Nutzer und User stolpern über das ganze Jahr in die inhaltlichen Fundstellen dieser Blogs und ziehen Inhalte und werden zu Lesern und Befürwortern. Steigern können sie diese Wirkung mit der Einbindung sozialer Netzwerke. Heute und jetzt mit diesem Artikel hat die Fanseite der Annaberger KÄT schon 431 Befürworter Die Stadt Annaberg-Buchholz pflegt ebenfalls Facebook-Seiten und in der Summe nähern wir uns in einem KÄT-Jahr der 1000-Fan-Grenze. Diese Befürworter tragen unsere Inhalte in nicht gekannte Teile des globalen Netzwerkes weiter.

Mit dem KÄT-Blog verfolgen wir die Ziele

  • Wir unterstützen mit diesem Angebot die Stadt Annaberg-Buchholz bei der Vermarktung der Annaberger KÄT mit einem breitgefächerten Blog-Angebot mit Unterstützung der sozialen Netzwerke, wie Facebook, Youtube und Twitter.
  • Wir nutzen das Blog für Werbeschaltungen zur Refinanzierung zum Erhalt des Blogs.
  • Wir weisen dezent auf Leistungen unserer Firma hin.

Unsere Empfehlung

Bitte bloggen sie und bitte versuchen sie den Start in die sozialen Netzwerke.
Wenn sie das noch nicht wollen, dann bitte holen sie sich Rat und Tat ein.
Die Social Media Uhr tickt unentwegt 😉

[René Goldchadt 2011/05]

Kategorie: Agentur für Medien , Social Media
Schlagwörter: ,
Einen Kommentar hinterlassen