Beim Holzbildhauer Matthias Dietzsch im erzgebirgischen Geyer reingeschaut

von: ReneGoldschadt

Viele Jahre hat ihn seine Webseite im Internet getragen, den Holzbildhauer Matthias Dietzsch. Immer gelobt durch die Nutzer sind in den vergangenen Jahren viele hunderte Besucher digital in seinem Fachgeschäft eingekehrt.  Hier haben die Besucher Informationen rund um das Schnitzen, die Schnitzkurse und allerlei Informationen zu den geschnitzten Kunstwerken gefunden und schätzen gelernt.

2013 Holzbildhauer Matthias Dietzsch Geyer Erzgebirge

Was sich mit dem neuen Webprojekt geändert hat

Durch das lange Leben der Domäne und die Inhalte, ist die Webseite auch auf der Suchmaschine Google recht gut aufgestellt. Aber nichts ist so gut, als das es nicht verbessert werden kann. Das Projekt wurde mit Google-Analytics, den Webmastertools, Googlge-Maps und natürlich mit Google-Places aufgerüstet. Es fehlt auch G+ nicht. Die Seite ist mit G+ verbunden und dort finden wir dann auch die Google-Firmenseite zur Unterstützung im SEO-Prozeß und vor allem zur Vernetzung mit Interessenten der erzgebirgischen Volkskunst. Auf Youtube liegt das erste Video zum Thema der Firma.

Die Anforderungen an aktive und effektive Webseiten gehen einher mit dem Anpassen der technischen Voraussetzungen und einem ansprechenden modernen Design.

2013-Holzbildhauer-Matthias-Dietzsch-NEU

Und ja klar, im Vordergrund blieb das eigene Tun und Schaffen an den Inhalten, dem sogenannten Content is King. Also erfolgte ein Komplett-Update des Redaktionssystems mit allen Möglichkeiten um pro Seite für die Suchmaschinenoptimierung etwas Wertvolles tun zu können.

Der Bereich für Neuigkeiten

Im Newsbereich der Webseite, hier hochdeutsch „Neuigkeiten“ wurde gründlich aufgeräumt. Großflächige Übersichten mit größeren Vorschaubildern. Die Bilder werden im Artikel dann in voller Größe des Inhaltsbereiches präsentiert. Damit bekommen die Besucher der Seite keine Briefmarkenbilder mehr angezeigt und haben sofort den vollen Sehgenuß.

2013-Holzbildhauer-Matthias-Dietzsch-Neuigkeiten

Die Newsartikel sind mit zuschaltbaren E-Mail -Formular ausgestattet. Damit sind Anfragen aber auch Bemerkungen zum Angebot durch die Besucher sofort möglich.

Die Produktübersicht

In die überarbeitete Produktübersicht wurden alle Bildbestände der vergangenen Webseite übernommen. Dieser Bestand wird ab jetzt neu aufgebaut. Dazu sind die Voraussetzungen in der Firma geschaffen worden.

2013-Holzbildhauer-Matthias-Dietzsch-Produktübersicht

Technisch ist die Bildergalerie, die hier als Produktübersicht benutzt wird, gewachsen. Die gesamte Navigation ist jetzt in der Templatenavigation integriert. Mit der Auswahl eines Bildes werden die Bilder dieser Kategorie in einem Mediaplayer angezeigt. Die Größe richtet sich nach der Webseite, kann aber bis mindestens 800×800 px eingestellt werden. Bei Bedarf können diese Bildergalerien auch Bilder an Freunde versenden oder mit einem sozialen Netzwerk-Button zum Teilen ausgestattet werden.

Zusammenfassung

Das Projekt ist webtechnisch auf den neuesten Stand, es ist CSS-geprüft und der Validator hat auch nichts zu meckern.

Das Redaktionssystem entspricht den Anforderungen der Zeit, die Modulprogramme sind wie das CMS sehr leicht zu bedienen.

Das Design hat sich dem Internet der jetzigen Zeit angepasst, ohne abzuheben repräsentiert es einen traditionellen Familienbetrieb aus dem Erzgebirge.

Die Webseite ist eher konservativ und bietet in der Kommunikation mit den Kunden gerade den Bereich der Neuigkeiten und die gute alte E-Mail. Damit können der Meister und die Mitarbeiter umgehen.

Mit den Diensten von Google, insbesondere G+ ist der Hinweis eingebaut, dass das Unternehmen in Zukunft die Vorteile dieses sozialen Netzwerkes stärker nutzen wird.
Die Hinwendung zur digitalen Kommunikation ist ein langsam wachsender Prozess und wohl nicht nur hier im Erzgebirge. Und in Familienbetrieben kommen die beteiligten Generationen nur gemeinsam voran.

Hier finden Sie das Webprojekt: www.holzbildhauerei-dietzsch.de

Einen Kommentar hinterlassen